Schnell, einfach, einfach lecker

Piselli al prosciutto (Erbsen mit Schinken),
Latium/Sardinien




Zutaten für 6 Personen:

1 kg frische zarte Erbsen (ersatzweise 600 g tiefgekühlte)
100 g milder roher Schinken
1/8 l (125 ml) kräftige Fleischbrühe oder Fond
2 kleine Zwiebeln
2 EL Butter
dünne Weißbrotscheiben
1 Prise Zucker
Salz, Pfeffer aus der Mühle

Zubereitungszeit: 45 min., 330 kcal/ Portion

  1. Erbsen auspalen. Zwiebel in dünne Scheiben schneiden. Den fetten Teil vom rohen Schinken abtrennen und in Streifen schneiden. In einem kleinen Topf die Fleischbrühe erwärmen und bereitstellen.


  2. In einer Pfanne 1½ EL Butter und den fetten Speck zerlassen. Zwiebelscheiben darin unter Rühren glasig dünsten. Erbsen einrühren, mit der Prise Zucker, Salz und Pfeffer würzen. Die heiße Fleischbrühe angießen, je nach Erbsensorte 10–20 Minuten köcheln.


  3. Inzwischen den mageren Teil vom Schinken in sehr schmale Streifen schneiden. Die Weißbrotscheiben im Toaster anrösten. Schinkenstreifen und ½ EL Butter unter die knackig gegarten Erbsen rühren, nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken und zum Weißbrot servieren.
Ein leckeres, kleines Gemüsegericht als Vorspeise, das auch als leichtes Abendessen geeignet ist. Ohne Weißbrot ideal als Beilage zu gebratener Leber oder magerem Fleisch.

Weinempfehlung: ein junger Weißwein, zum Beispiel Nuragus di Cagliari

Links: Wackes – Elsässische Stube
Brauhaus Päffgen

Buchtipps: „Die echte italienische Küche”,
GU-Verlag,
ISBN 3–7742–1102–7

Liebe Francesca! Italienisches Kochen in der Fremde,
Eine Familiengeschichte,
Mary Contini,
Europa Verlag,
ISBN 3–203–76002–9


nach oben
zurück
weiter